Sicher fahren, gut ankommen

Führerschein mit 17 - Begleitetes Fahren-

Antragsstellung:

Wie bei Führerschein mit 18 Jahren, allerdings sind einige Zusatzangaben zu den Begleitpersonen erforderlich.

 

Ausbildung:

Beginn mit 16,5 Jahren möglich

Ausbildung und Prüfung wie bei den 18-jährigen

 

Prüfung:

Theorie maximal 3 Monate vor Vollendung des 17. Lebensjahres

Praxis maximal 1 Monat vor Vollendung des 17. Lebensjahres

 

Der Begleiter muss

- mindestens 30 Jahre alt sein

- 5 Jahre im Besitz des Führerscheins Klasse 3 oder Klasse B sein

- darf bei der Antragsstellung nicht mehr als 3 Punkte im Verkehrszentralregister haben

- darf während des Begleitens nicht mehr als 0,5 Promille haben oder unter der Wirkung anderer die Verkehrstüchtigkeit einschränkender Mittel stehen

Für den Begleiter ist keine Zusatzausbildung notwendig.

 

Eingeschlossene Führerscheinklassen

AM und  L dürfen auch ohne Begleiter gefahren werden.

 

Probezeit

Beginnt mit Aushändigung der Prüfbescheinigung

 

Besonderheiten

Die Bescheinigung gilt nur in Deutschland und ist bis 3 Monate nach Vollendung des 18. Lebensjahres gültig. Mit Vollendung des 18 Lebensjahres kann die Prüfbescheinigung bei der zuständigen Führerscheinstelle gegen den Kartenführerschein umgetauscht werden.

Links:

Bussgeldkatalog

Fahrtipps

Fahrschule.de

Fahren-Lernen.de